Kategorien
Uncategorized

1. Ilvesheimer Jugendforum am 13.05.2022

Rückblick 1. Ilvesheimer Jugendforum

Kreative Ideen und Engagement für die Zukunft der Gemeinde

Am Freitag, 13. Mai 2022 fand das 1. Ilvesheimer Jugendforum im Jugendzentrum statt. Kinder und Jugendliche waren dazu aufgerufen, sich mit ihren Vorschlägen und Ideen an der Ortspolitik zu beteiligen. Die ursprünglich für 2020 geplante und wegen Corona verschobene Veranstaltung ist Teil des Ilvesheimer Modells zur kommunalen Jugendbeteiligung und soll ein Forum des regelmäßigen Austauschs zwischen Kindern, Jugendlichen, Gemeinderat und Verwaltung sein.
Bei drei Workshops wurde von den Teilnehmer*innen zu speziellen Themen gearbeitet: 1. ein Bauwagen als Jugendtreff, 2. Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche und 3. die Neugestaltung des Spielplatz Lessingstraße. Etwa 60 Kinder und Jugendliche nahmen teil, die meisten davon in der Altersgruppe 8 bis 12 Jahre. Ältere Jugendliche ließen sich nur vereinzelt blicken.

Zahlreiche Ideen bei den Workshops gesammelt

Einige Einblicke aus den Workshops: Zum Thema Bauwagen gab es zunächst einen Vortrag der Pädagogin Sarah Wachter vom Stadtjugendring Weinheim. Dort gibt es seit einigen Jahren einen Bauwagen als Jugendtreff. Sie berichtete von guten, aber auch problematischen Erfahrungen und gab wichtige Hinweise für die Organisation und Sicherheit eines solchen Projekts. Trotz einiger Schwierigkeiten (der Vortrag fand als Videokonferenz im Außenbereich des JUZ statt) diskutierten die Teilnehmer*innen im Anschluss engagiert über Regeln, Ausstattung, Gestaltung und Werbung für den Bauwagen. Als Vertreterin der Verwaltung nahm Hauptamtsleiterin Maren Brysch-Enghofer am Workshop teil, moderiert wurde er von Patrick Vögele.
Workshop 2 „Freizeitangebote in Ilvesheim“ war der am besten besuchte Workshop und zeigte zunächst einmal, dass es eine große Vielfalt an Angeboten gibt, mit denen die Kinder und Jugendlichen sehr glücklich sind. Hier sind vor allem die Vereine zu erwähnen, aber auch die kommunalen Einrichtungen, wie Spielplätze, Jugendzentrum oder Bücherei. Aber es gab auch Kritik und Verbesserungsvorschläge. So wurden sich unter anderem mehr Angebote speziell für Mädchen gewünscht, außerdem eine Trampolinhalle, Plätze zum Skaten und Motorradfahren und Klettern. Die fehlende Rutsche am Kanzelbach-Spielpatz wurde sich zurück gewünscht und natürlich gab es Forderungen nach einem neuen Bad für Ilvesheim. Hier konnte Bürgermeister Andreas Metz später eine gute Nachricht übermitteln: Der Bauantrag für das Kombibad wurde genehmigt, eine entsprechende Nachricht ist just am Freitagmorgen bei der Gemeinde eingegangen.
Der dritte Workshop beschäftigte sich mit der Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Spielplatz Lessingstraße, der für eine Baumaßnahme komplett abgerissen und anschließend neu gestaltet wird. Er soll sich zukünftig auch an ältere Jugendliche richten und entsprechend wurde im Workshop diskutiert. Der bisherige Bolzplatz sollte in neuer Form künftig möglichst viele Sportarten ermöglichen. Weitere Vorschläge waren Fitnessgeräte, Trampoline, ein Parcours, ein Unterstand als Treffpunkt und ein direkter Zugang von der Brücke. Workshopleiterin war Schulsozialarbeiterin Andrea Fleck. Als Vertreter der Verwaltung nahm Bauamtsleiter Pascal Tholé teil.

Präsentation der Ergebnisse für Politik und Verwaltung

Nach den Workshops und einer kurzen Pause folgte auf der Bühne die Präsentation der Ergebnisse an Bürgermeister Andreas Metz und Vertreter*innen des Gemeinderates. Für die jeweiligen Fraktionen nahmen teil: Michael Haug (Grüne), Dr. Katharina Kohlbrenner (CDU), Christian Kliebisch (Freie Wähler) und Julia Weiß (SPD). Nach einer kurzen Vorstellung hörten sie sich die Ergebnisse aus den Workshops an und gaben den Kindern und Jugendlichen direkt Feedback. Es gab viel Lob für das Engagement und Zusagen, dass die Vorschläge Eingang in die zukünftige Arbeit des Gemeinderats finden werden. Bei einigen Ideen mussten aber auch Erwartungen gedämpft werden, da deren Umsetzung in den Augen der Kommunalpolitiker*innen unrealistisch erschien.

Spiele, Spaß, Essen und Trinken

Der Abschluss der Veranstaltung fand in lockerer Runde bei Spielen im Freien, guten Gesprächen, Essen und Trinken statt. Besondere Highlights waren die Cocktailbar des American Cocktail Service, eine Popcornmaschine, die ständig frisches Popcorn zubereitete, sowie ein Fußballbillard, dessen Spielfeld aus Bierzeltgarnituren gebaut war. Außerdem wurde am Tisch des Schachvereins viel Schach gespielt.

Eine ausführliche Dokumentation der Ergebnisse des Jugendforums folgt im Rahmen der Nachbereitung und wird der Verwaltung und den Gemeinderatsfraktionen für ihre weitere Arbeit zur Verfügung gestellt.

Wir danken den Gemeinderät*innen und Bürgermeister Andreas Metz für ihr großes Interesse an den Themen der Kinder und Jugendlichen und Hauptamtsleiterin Maren Brysch-Enghofer und Bauamtsleiter Pascal Tholé für die Teilnahme an den Workshops. Für die Organisation der Workshops möchten wir uns bei Schulsozialarbeiterin Andrea Fleck, Patrick und Jonas vom Schachverein, Karin vom PIC und bei unserer Theaterpädagogin Melanie bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an die Kollegen vom Bauhof, an unseren Praktikanten Lars sowie an Isabel und Chris und alle weiteren Helferinnen und Helfer, vor allem die Kinder, die zum Ende noch beim Aufräumen und Abbauen geholfen haben.

Ein Rückblick in Bildern


Workshop 1: Bauwagen in Ilvesheim-Nord
und Treffpunkte für Jugendliche im öffentlichen Raum

Workshop 2: Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche
Was bieten Vereine, JUZ, Gemeindeverwaltung und was fehlt noch im Ort?

Workshop 3: Spielplatz Lessingstraße
Planungsworkshop zur Neugestaltung

Beim Abschlussplenum können weitere Fragen, Ideen und Vorschläge eingebracht und direkt mit Bürgermeister und Gemeinderät*innen diskutiert werden. Auch die Presse ist eingeladen.


Ablauf des 1. Ilvesheimer Jugendforums

15:00 Ankommen, Infostände, Mitmachaktionen, Essen und Trinken
15:30 Begrüßung im Auftaktplenum mit Themensammlung
16:00 Workshops
17:30 Abschlussplenum mit Bürgermeister Andreas Metz und Gemeinderät*innen
19:00 Offenes Ende mit Essen und Trinken


Datenschutzhinweis: Die bei der Anmeldung erhobenen Daten werden zum Zweck der Organisation der Veranstaltung gespeichert. Während der Veranstaltung werden Fotos zum Zweck der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit durch den Veranstalter angefertigt.

 

Kategorien
Uncategorized

Videofilm: Bauwagen als Jugendtreff, Spielplatz Lessingstraße und Jugendforum

Wie funktioniert die Jugendbeteiligung in Ilvesheim? Was ist bei den Projekten Bauwagen als Jugendtreff und Sanierung Spielplatz Lessingstraße geplant? Und wann findet das 1. Ilvesheimer Jugendforum statt?

Antworten auf diese Fragen gibt es in einem Videofilm, den Ilvesheimer Kinder und Jugendliche mit den JUZ-Mitarbeiter*innen Lena Keil und Christian Hölzing gedreht haben. In rund 25 Minuten gibt es einen Überblick über die genannten Projekte, die von Bürgermeister Andreas Metz, Hauptamtsleiterin Maren Brysch-Enghofer und Bauamtsleiter Pascal Tholé vorgestellt werden. Als politische Vertreter*innen im Gemeinderat kommentieren Michael Haug (B’90/Die Grünen), Christian Kliebisch (Freie Wähler), Dr. Katharina Kohlbrenner (CDU) und Julia Weiss (SPD) die Projekte und nehmen Stellung zur Ilvesheimer Jugendbeteiligung.

Das Video kann ab Freitag, 18. März, 18 Uhr als Online-Premiere bei Youtube oder als Präsenzveranstaltung im Jugendzentrum angesehen werden. Man findet es über die Webseiten https://jugendbeteiligung-ilvesheim.de und https://www.juz-ilvesheim.de. Wer sich das Video am Freitag im Jugendzentrum ansehen möchte wird zwecks Planung um kurze Anmeldung gebeten (bitte per E-Mail an info@juz-ilvesheim.de).

Kategorien
Uncategorized

Hello world!

Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!